O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Unsere schöne, zerbrechliche Welt

Book Description

  • Sowohl ein fotografischer Leckerbissen als auch ein "politisches Buch" mit ernstem Anliegen- Das Buch wird sowohl Fotografen begeistern, es trägt aber auch die wichtige Botschaft der Bewahrung in sich und bietet einen eindrucksvollen Blick auf unsere Umwelt, der Menschen jeden Alters anspricht, denen der Zustand unseres Planeten am Herzen liegt.

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Geleitwort von Jean-Michel Cousteau
  5. Einführung Fotografischer Ausdruck für eine bessere Welt
  6. Die Trobriand-Inseln: ein Mikrokosmos unserer schwindenden Ressourcen
  7. Das goldene Getreide: bevor sich das Bild trübte
  8. Eine neue Welt erschaffen: dabei viel Wasser verschwenden
  9. No dam good: zu viele Menschen
  10. Im Innern Japans: Zen und die Kunst, nah an der Natur zu leben
  11. Über die Umweltdiskussion: eine neue Stimme finden
  12. Die Fisch-Story: sauberes Wasser und gut situierte Angler
  13. Das kalifornische Wüstengebiet: das Großartige und die Einöde
  14. Unsere Nationalforste: Fleckenkäuze und von Smog gestresste Bäume
  15. Der Colorado: ein Fluss in die Schranken gewiesen
  16. Mutter Natur: die beste Mitwirkende
  17. Die Leichtigkeit des Altamahas: Zeit zum Innehalten
  18. Die amerikanische Wildnis: ein unvergleichliches System
  19. Gefährliches Arbeiten: die Beinahekatastrophe in Tracy Arm, Alaska
  20. Eine Reise zum Mars: die Entdeckung der Wildnis im hohen Norden
  21. Gesteinsabbau: linzenzfreie Umweltverschmutzung
  22. Butte, Montana: Lange nachdem der Boom abgeebbt war
  23. Neukaledonien: endemische Pflanzen und Nickelabbau
  24. Der boreale Nadelwald: ein großer Wald in Gefahr
  25. Three Mile Island: dort, wo die nuklearen Hoffnungen dahinschmolzen
  26. Fotografieren im Raum der Unendlichkeit: Timing ist alles
  27. Das globale Süßwasser: nicht genug für alle
  28. Rosa Gewässer: den Gelben Fluss entlang
  29. Der schönste Ort der Welt: meiner Meinung nach
  30. Der Kohlenstoffkreislauf: beunruhigende Nachrichten
  31. Das Amazonasgebiet: die grüne Lunge der Erde brennt
  32. Der Klimawandel: die Atmosphäre lügt nicht
  33. Der Klimawandel: die Insekten mögen ihn lieber als die Frösche
  34. Die Malediven: ein Korallenparadies am Abgrund
  35. Adeliepinguine: eine unvergessliche Bootsfahrt
  36. Klimaforscher: die Propheten der Neuzeit
  37. Die Chesapeake-Bucht: warum können wir sie nicht retten?
  38. Nachmittagsgewitter: Verschmutzung aus diffusen Quellen
  39. Die moderne Chemie: praktisch, aber mit Nebenwirkungen
  40. Aus Nicaragua: Zigarren mit einem Hauch von Fungiziden
  41. Das Kind ohne Augen: die Suche nach Gerechtigkeit in einer dunklen Welt
  42. Zufallsbegegnung: Symbol für fehlgeleitete Technologie
  43. Kunststoffe: billig, haltbar und schwer wiederzuverwerten
  44. Schnee in den Ozark Highlands: es war die Reise wert
  45. Darwin zum 200sten: Anreise und Ziel außergewöhnlich
  46. Kanadischer Ölsand: Geld rechtfertigt alles
  47. Eine tragische Schönheit: zwei Flügel zum Fliegen
  48. Finnische Mondnacht: manchmal fügt sich alles zusammen
  49. Anpassung an den Wandel: ein Beispiel aus Grönland
  50. Hoch stehende Sonne und Ebbe: die beste Zeit zum Fotografieren
  51. Fraser Island: Dingos und Dünen
  52. Ansel Adams Wilderness: Lass die Berge sprechen
  53. Lake Erie: ein nicht ganz so natürliches Sommergrün
  54. Die Meerjungfrauen-Show: Florida vor der Erweiterung
  55. Kunstdünger: ohne ihn geht es nicht, mit ihm aber auch nicht
  56. Nachwort umweltgerechte Weisheit und der Mut, der Zunkunft ins Gesicht zu sehen
  57. Danksagungen
  58. Technische Informationen
  59. Fußnote