You are previewing Statistics Done Wrong - Statistik richtig anwenden und gängige Fehler vermeiden -- Deutsche Ausgabe.
O'Reilly logo
Statistics Done Wrong - Statistik richtig anwenden und gängige Fehler vermeiden -- Deutsche Ausgabe

Book Description

Gängige Fehler vermeiden und Statistik richtig anwenden

  • Daten sinnvoll auswerten – mit den geeigneten Methoden
  • Die richtigen Fragen stellen und Experimente passend aufsetzen
  • Gängige Fehler kennenlernen und systematisch von Anfang an ausmerzen

Statistische Datenanalysen sind ein Grundpfeiler der Wissenschaft. Umso schlimmer ist es, dass die meisten Wissenschaftler kaum eine ausreichende statistische Ausbildung haben, um Statistik korrekt einsetzen zu können. Dies führt zu falschen Ergebnissen und Fehlinterpretationen, die häufiger sind, als man denkt.
Mit diesem Buch erhalten Wissenschaftler und Studenten einen kompakten und vollständigen Leitfaden für eine grundlegende Statistikausbildung. Mit den in diesem Buch erläuterten Methoden ist der Leser ausreichend auf eine fundierte Anwendung in der Wissenschaft vorbereitet. Der Autor macht dabei insbesondere auf gängige Fehler aufmerksam, die es zu vermeiden gilt. Dies macht das Buch zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle Wissenschaftler, die ihre Daten statistisch auswerten müssen.

Table of Contents

  1. Rezensionen
  2. Impressum
  3. Über den Autor
  4. Vorwort
  5. Einleitung
  6. Kapitel 1: Eine Einführung in die statistische Signifikanz
    1. 1.1 p-Werte​
      1. 1.1.1 »Übernatürliche« Statistik
      2. 1.1.2 Neyman-Pearson-Tests
    2. 1.2 Intervallen vertrauen
  7. Kapitel 2: Teststärke und Stichprobenumfang
    1. 2.1 Die Gütefunktion
    2. 2.2 Risiken unzureichender Teststärke
      1. 2.2.1 Weshalb unzureichende Teststärke?
      2. 2.2.2 Abbiegen bei Rot
    3. 2.3 Beeinflussung des Konfidenzintervalls
    4. 2.4 Überbewertung der Tatsachen
      1. 2.4.1 Kleine Extrema
    5. 2.5 Tipps
  8. Kapitel 3: Pseudoreplikation: Datenauswahl
    1. 3.1 Pseudoreplikation in Aktion
    2. 3.2 Pseudoreplikation berücksichtigen
    3. 3.3 Biologie wie am Fließband
    4. 3.4 Synchronisierte Pseudoreplikation
    5. 3.5 Tipps
  9. Kapitel 4: p-Wert und Prävalenzfehler
    1. 4.1 Prävalenzfehler
      1. 4.1.1 Ein Kurztest
      2. 4.1.2 Prävalenzfehler bei medizinischen Untersuchungen
      3. 4.1.3 Wie man mit Raucherstatistiken lügt
      4. 4.1.4 Maßnahmen zur Vermeidung von Prävalenzfehlern
    2. 4.2 Wenn es nicht sofort klappt, immer wieder probieren
    3. 4.3 Falsche Fährten bei Kernspintomografien des Gehirns
    4. 4.4 Erkennung fehlerhafter Zuordnungen
    5. 4.5 Tipps
  10. Kapitel 5: Unzureichende Beurteilung der Signifikanz
    1. 5.1 Nicht signifikante Unterschiede der Signifikanz
    2. 5.2 Visueller Vergleich der Signifikanzen
    3. 5.3 Tipps
  11. Kapitel 6: Doppelte Datennutzung
    1. 6.1 Zirkuläre Analysen
    2. 6.2 Regression zur Mitte
    3. 6.3 Abbruchregeln
    4. 6.4 Tipps
  12. Kapitel 7: Fortbestehende Fehler
    1. 7.1 Überflüssige Zweiteilung
    2. 7.2 Statistische Verdunkelung
    3. 7.3 Verwirrende Störfaktoren
    4. 7.4 Tipps
  13. Kapitel 8: Modellmissbrauch
    1. 8.1 Wassermelonen
    2. 8.2 Korrelation und Kausalität
    3. 8.3 Simpsons Paradoxon
    4. 8.4 Tipps
  14. Kapitel 9: Forschungsfreiheit: Alles in Butter?
    1. 9.1 Ein wenig Spielraum kann gefährlich sein
    2. 9.2 Voreingenommenheit vermeiden
    3. 9.3 Tipps
  15. Kapitel 10: Fehler begeht jeder
    1. 10.1 Unreproduzierbare Genetik
    2. 10.2 Reproduzierbarkeit erleichtern
    3. 10.3 Experimentieren, aufräumen, wiederholen
    4. 10.4 Tipps
  16. Kapitel 11: Daten verbergen
    1. 11.1 Eingesperrte Daten
      1. 11.1.1 Hindernisse für das Teilen der Daten
      2. 11.1.2 Datenverfall
    2. 11.2 Einzelheiten weglassen
      1. 11.2.1 Bekannte Unbekannte
      2. 11.2.2 Voreingenommene Berichterstattung
    3. 11.3 Wissenschaft im Aktenschrank
      1. 11.3.1 Unveröffentlichte klinische Studien
      2. 11.3.2 Voreingenommene Berichterstattung erkennen
      3. 11.3.3 Erzwungene Offenlegung
    4. 11.4 Tipps
  17. Kapitel 12: Was ist zu tun?
    1. 12.1 Statistikausbildung​
    2. 12.2 Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten
    3. 12.3 Ihre Aufgaben
  18. Anmerkungen