O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Social Engineering enttarnt - Sicherheitsrisiko Mensch

Book Description

  • Verstehen Sie die menschliche Körpersprache und die verschiedenen Gesichtsausdrücke
  • Lernen Sie, wie Hacker versuchen, Ihr Vertrauen zu gewinnen
  • Erkennen Sie die Sicherheitslücken jenseits der IT-Infrastruktur
  • Denken Sie wie ein Human Hacker
  • Rekapitulieren Sie Fallstudien mit detaillierten Bildern typisch nonverbalen Verhaltens von Human Hackern
  • Setzen Sie Ihre neu erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten der wachsenden Bedrohung durch Human Hacker entgegen

Verbinden Sie die Wissenschaft der nonverbalen Kommunikation mit der Kunst des Social Engineering.
Social Engineers sind Experten in der Manipulation ihres Gegenübers und wissen, mit welchen Mitteln sie ihr Ziel erreichen können. Mit diesem Buch werden Sie verstehen lernen, was jemand wirklich denkt – auch wenn er Sie etwas anderes glauben lassen möchte. Gleichzeitig lernen Sie, wie Sie Menschen durch Mimik und Gestik dazu bringen, Ihnen zu vertrauen.
Christopher Hadnagy, Dr. Paul Ekman und der Fachredakteur Paul Kelly haben sich in diesem Buch zusammengetan, um zu erklären, wie Social Engineering funktioniert und wie Sie sich davor schützen können. Denn Sicherheit bedeutet mehr als die Abwehr von hinterhältigen Angriffen. Vielmehr geht es darum, das Wissen um Social Engineering und Human Hacking so zu nutzen, dass Sie selbst jederzeit Herr der (Kommunikations-)Lage sind.

Aus dem Inhalt:
  • Was ist nonverbale Kommunikation?
  • Was ist Social Engineering
  • Die Sprache der Hände
  • Rumpf, Beine und Füße
  • Die Wissenschaft vom Gesicht
  • Nonverbale Anzeichen von Wohlbefinden und Unbehagen
  • Die nonverbale Seite des Elizitierens
  • Nonverbale Kommunikation und der Mensch

Table of Contents

  1. Impressum
  2. Über den Autor
  3. Über den Fachlektor
  4. Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der amerikanischen Originalausgabe
  5. Vorwort
  6. Danksagungen und Vorwort
  7. Einführung
  8. Teil I: Die Grundlagen
  9. Kapitel 1: Was ist nonverbale Kommunikation?
    1. 1.1 Die unterschiedlichen Aspekte der nonverbalen Kommunikation
      1. 1.1.1 Kinesik​
    2. 1.2 Gesichtsausdruck​
    3. 1.3 Wie man diese Information nutzt
    4. 1.4 Zusammenfassung
  10. Kapitel 2: Was ist Social Engineering?
    1. 2.1 Sammeln von Informationen​
    2. 2.2 Pretexting
    3. 2.3 Elizitieren
    4. 2.4 Rapport
    5. 2.5 Beeinflussung​ und Manipulation​
    6. 2.6 Framing​
    7. 2.7 Nonverbale Kommunikation​​
    8. 2.8 Die drei Grundformen des Social Engineering​
      1. 2.8.1 Phishing​​
      2. 2.8.2 Wenn das Telefon gefährlicher ist als Malware
      3. 2.8.3 Ich bin nicht der Social Engineer, nach dem Sie suchen
      4. 2.8.4 Der Einsatz von Social-Engineering-Skills
    9. 2.9 Fazit
  11. Teil II: Die Sprache des Körpers entziffern
  12. Kapitel 3: Die Sprache der Hände
    1. 3.1 Die Kommunikation mit den Händen​​
      1. 3.1.1 Ursprung
      2. 3.1.2 Kodierung
      3. 3.1.3 Gebrauch
      4. 3.1.4 Handgesten mit hohem Selbstbewusstsein
      5. 3.1.5 Handgesten bei wenig Selbstvertrauen und unter Stress​​
    2. 3.2 Die Hände in den Griff bekommen
    3. 3.3 Fazit
  13. Kapitel 4: Rumpf, Beine und Füße
    1. 4.1 Beine und Füße
    2. 4.2 Rumpf​ und Arme​
    3. 4.3 Fazit
  14. Kapitel 5: Die Wissenschaft vom Gesicht
    1. 5.1 Das Facial Action Coding System
    2. 5.2 Was ist ein Wahrheits-Wizard?
      1. 5.2.1 Emotionen vs. Gefühle
      2. 5.2.2 Angst​​
      3. 5.2.3 Überraschung
      4. 5.2.4 Trauer​​
      5. 5.2.5 Verachtung​
      6. 5.2.6 Ekel
      7. 5.2.7 Wut
      8. 5.2.8 Freude​​
    3. 5.3 Perfektes Üben macht den Meister
    4. 5.4 Fazit
  15. Kapitel 6: Nonverbale Anzeichen von Wohlbefinden und Unbehagen
    1. 6.1 Beruhigende Berührung​​ von Hals und Gesicht
      1. 6.1.1 Auf was man achten sollte
    2. 6.2 Das Bedecken des Mundes​
      1. 6.2.1 Auf was man achten sollte
    3. 6.3 Lippen​
      1. 6.3.1 Auf was man achten sollte
    4. 6.4 Verbergen der Augen
      1. 6.4.1 Auf was man achten sollte
    5. 6.5 Selbstberuhigung​ und das Neigen des Kopfes​​
      1. 6.5.1 Auf was man achten sollte
    6. 6.6 Fazit
  16. Teil III: Die Wissenschaft entschlüsseln
  17. Kapitel 7: Der menschliche Gefühlsprozessor
    1. 7.1 Der Mandelkern
      1. 7.1.1 Wie der Mandelkern Informationen verarbeitet
    2. 7.2 Der Amygdala-Hijack​
    3. 7.3 Was Menschen sehen, machen sie nach
      1. 7.3.1 Den nonverbalen Ausdruck​ anderer Menschen lesen
      2. 7.3.2 Die eigene emotionale Befindlichkeit​​
      3. 7.3.3 Nonverbaler Social Proof​​
    4. 7.4 Amygdala-Hijack für Social Engineers​​
    5. 7.5 Fazit
  18. Kapitel 8: Die nonverbale Seite des Elizitierens
    1. 8.1 Künstliche Zeitbeschränkungen​
    2. 8.2 Sympathie- oder Hilfethemen​​
    3. 8.3 Ego beiseite stellen
    4. 8.4 Fragen nach Wie, Wann oder Warum stellen​
    5. 8.5 Signale im Gespräch​​
      1. 8.5.1 Action Unit 1​: Inner Brow Raiser​
      2. 8.5.2 Action Unit 2: Outer Brow Raiser​​
      3. 8.5.3 Action Unit 4: Brow Lowerer​​
    6. 8.6 Gesprächssignale der Emotionen​
    7. 8.7 Die Analyse von Gesprächssignalen​
      1. 8.7.1 Batons
      2. 8.7.2 Unterstreicher​
      3. 8.7.3 Interpunktion​
      4. 8.7.4 Fragezeichen​
      5. 8.7.5 Suche nach Worten​
    8. 8.8 Nonverbale Gesprächssignale​​
    9. 8.9 Gesprächssignale​ für den Social Engineer​
    10. 8.10 Fazit
  19. Teil IV: Die Verbindung aller Punkte
  20. Kapitel 9: Nonverbale Kommunikation und der Social Engineer Mensch
    1. 9.1 Wie man diese Infos als professioneller Social Engineer​ anwendet
    2. 9.2 Dieses Buch zur Verteidigung nutzen
    3. 9.3 Werden Sie zum kritischen Denker​​​
    4. 9.4 Fazit