O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Richtig Einsteigen: Word VBA-Programmierung. Für Microsoft Word 2007 - 2013

Book Description

Lernen Sie die VBA-Programmierung mit Microsoft Word. Für Word 2007, 2010 und 2013.

Table of Contents

  1. A Note Regarding Supplemental Files
  2. I. Erste Schritte
    1. 1. Einleitung
      1. 1.1 Die Themenschwerpunkte dieses Buchs
        1. Visual Basic for Applications
        2. Die Beispiel-Dateien
      2. 1.2 Wie Sie am besten mit diesem Buch arbeiten
        1. Programmierung verstehen lernen
        2. Aufbau des Buchs
        3. Konventionen in diesem Buch
        4. Unterstützung für dieses Buch
        5. Genug der Vorrede und hinein ins Vergnügen
  3. II. Grundlagen
    1. 2. Die ersten VBA-Prozeduren erstellen
      1. 2.1 Die Programm-Oberfläche
        1. Wichtige Komponenten des VBA-Editors
        2. Makros aufzeichnen
        3. Aufzeichnung testen
      2. 2.2 Das »klassische« erste Programm erstellen
        1. »Hello world!« unter der Lupe
        2. Weitere Parameter nutzen
          1. Vordefinierte Konstanten
          2. Schaltflächen angeben
        3. Eigene Prozeduren aufrufen
          1. Prozedurnamen finden
          2. Funktion statt Sub-Prozedur
          3. Eigene Funktionen
          4. Test im Direktbereich
        4. Funktion mit Parametern
          1. Sub-Prozedur mit Parametern
          2. Änderungen an zentralen Prozeduren
          3. Mehrere Parameter
          4. Benannte Parameter
          5. Optionale Parameter
        5. Properties
          1. Nachteile von herkömmlichen Prozeduren
          2. Syntax von Properties
          3. Properties ändern nicht nur Eigenschaften
          4. Properties mit mehreren Parametern
        6. Prozeduren verlassen
        7. Kommentare
    2. 3. Datentypen und Variablen
      1. 3.1 Datentypen im Überblick
        1. Die Speicherung von Daten im Computer
          1. Ganzzahlige Zahlen-Datentypen
          2. Zahlen-Datentypen mit Nachkomma-Anteil
        2. Sonstige Datentypen
          1. Sonderfall Object-Datentyp
      2. 3.2 Namen für Variablen
        1. Groß- und Kleinschreibung von Namen
        2. Ungarische Notation
      3. 3.3 Deklaration von Variablen
        1. Deklaration mit Datentyp
        2. Objekt-Variablen
        3. Konstanten
      4. 3.4 Gültigkeitsbereiche
        1. Lokale Gültigkeit
        2. Modul-öffentliche Gültigkeit
        3. Datei-öffentliche Gültigkeit
          1. Gültigkeit von Konstanten
          2. Statische Variablen
        4. Private Prozeduren und Module
          1. Mehr Übersichtlichkeit
          2. Verwechslungsgefahr verringern
    3. 4. Datentyp-Sammlungen
      1. 4.1 Spezielle Variablen im Überblick
      2. 4.2 Eigene Datentypen
        1. Datentypen von Parametern oder Funktionen
      3. 4.3 Typ-Definitionen für API-Aufrufe
        1. Bessere Listenauswahl mit Enumerationen
          1. Eigene Enumeration anlegen
          2. Eigene Werte für Enumerations-Konstanten
      4. 4.4 Arrays
        1. Dynamische Arrays in der Größe ändern
        2. Größe des Arrays ermitteln
        3. Mehrdimensionale Arrays
      5. 4.5 Variant als Pseudo-Array
    4. 5. Operatoren und Entscheidungen
      1. 5.1 Vergleichsoperatoren
      2. 5.2 Logische Operatoren
        1. Der And-Operator
        2. Der Or-Operator
        3. Der Xor-Operator
        4. Die Eqv- und Imp-Operatoren
        5. Der Not-Operator
      3. 5.3 Verzweigungen
        1. Bedingung überprüfen
          1. Die If-Anweisung
          2. Erweiterung mit ElseIf
          3. Fehlererkennung durch Else
          4. Die IIf-Funktion
          5. Bedingungen verschachteln
        2. Die Select Case-Anweisung
          1. Mehrere Vergleiche
          2. Vorteile von Select Case
    5. 6. Schleifen
      1. 6.1 Code-Wiederholungen
      2. 6.2 For/Next-Schleifen
        1. Auflistungs-Objekte
          1. Auflistungs-Objekte per Schleife analysieren
      3. 6.3 For Each/Next-Schleifen
        1. Auflistungen in Auflistungen
        2. Exit For
      4. 6.4 Do/Loop-Schleifen
        1. Dateien anzeigen
    6. 7. Fehler behandeln
      1. 7.1 Fehlerfreie Programme
      2. 7.2 Fehler provozieren
        1. Fehlerbehandlung ankündigen
          1. Fehlerbehandlung ausgrenzen
          2. Verschiedene Fehler behandeln
          3. Fehler an mehreren Stellen
        2. Fehler beheben
          1. Spaghetti-Code
        3. Fehler ignorieren
          1. Eigene Fehlerbehandlung wieder ausschalten
          2. Alternativen
      3. 7.3 Programmablauf verfolgen
        1. Code zeilenweise ausführen
        2. Code anhalten
        3. Überwachungen hinzufügen
  4. III. Umgang mit Dateien
    1. 8. Dateien bearbeiten
      1. 8.1 Word-Dokumente
        1. Word-Datei öffnen
        2. Word-Datei mit Parametern öffnen
        3. Word-Datei erstellen
        4. Word-Datei speichern
        5. Word-Dateityp und Vorlage ermitteln
      2. 8.2 Datei-Dialoge
        1. Dateinamen auswählen
        2. Datei-Dialog verändern
      3. 8.3 Andere Dateiformate
        1. Word-Datei exportieren
        2. Textdatei importieren
      4. 8.4 Textdateien
        1. Textdatei schreiben
        2. Textdatei lesen
        3. Dateien löschen
    2. 9. Das Bereichsobjekt
      1. 9.1 Mit Bereichen arbeiten
        1. Zugriff auf Bereiche
        2. Vordefinierte Bereiche
          1. Kopf- und Fußzeilen
          2. Pseudo-Textmarken
      2. 9.2 Echte Textmarken
        1. Inhalte von Textmarken lesen
          1. Textmarken-Bereich vorbereiten
        2. Textmarken schreiben
          1. Textmarken anlegen und löschen
        3. Textmarken prüfen
      3. 9.3 Formatierung
    3. 10. Vorlagen und Add-Ins
      1. 10.1 Allgemeine Dokument-Vorlagen
        1. Dokument-Vorlage erstellen
      2. 10.2 Formulare
        1. Steuerelemente mit Daten füllen
        2. Bisherige Formularsteuerelemente
          1. Textfeld
          2. Kontrollkästchen
          3. Kombinationsfeld
        3. Neue Inhaltssteuerelemente
          1. Datumsauswahl
          2. Kontrollkästchen
          3. Kombinationsfeld
      3. 10.3 Ereignisse
        1. Beim Öffnen eines Dokuments
        2. Beim Drucken
        3. Weitere Ereignisse
      4. 10.4 Add-Ins
        1. Add-In erstellen
        2. Vorlagen und Add-In verbinden
  5. IV. Anwendungen erstellen
    1. 11. Benutzerdialoge
      1. 11.1 Eigene Dialoge erstellen
      2. 11.2 Daten anzeigen und eingeben
      3. 11.3 Weitere Dialogelemente einfügen
      4. 11.4 Dialoge dynamisch übersetzen
      5. 11.5 Weitere Kontrollelemente
      6. 11.6 Fortschrittsanzeige
    2. 12. Flexible Steuerelemente
      1. 12.1 Register in Dialogen nutzen
        1. Echte Register
        2. Scheinbare Register
      2. 12.2 Grunddaten-Dialog erstellen
        1. Datenverwaltung im Hintergrund
      3. 12.3 Wandernde Steuerelemente
        1. Umschaltfelder anzeigen
        2. Textboxen formatieren
      4. 12.4 Standardwerte
        1. Schaltflächen simulieren
        2. Standardwerte speichern und laden
      5. 12.5 Dialoge parallel aufrufen
        1. Flexible Startwerte
        2. Flexible OK-Schaltfläche
    3. 13. Makros aufrufen
      1. 13.1 Tastenkürzel
      2. 13.2 Eigene Registerkarten im Menüband
      3. 13.3 Menüband anpassen
        1. Befehle überprüfen
        2. Befehle in anderen Dokumentvorlagen
  6. Stichwortverzeichnis
  7. Copyright