O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Netzwerke von Kopf bis Fuß

Book Description

Frustriert von Bücher zu Netzwerkthemen, die nur so strotzen vor unverständlichen Abkürzungen? Netzwerke von Kopf bis Fuß hilft Ihnen dabei, sich selbst Schritt für Schritt zum Netzwerkexperten zu schulen.

Netzwerke von Kopf bis Fuß behandelt die Netzwerkthemen, auf die es in der Praxis ankommt. Wo ist das Glasfaserkabel gebrochen? Wie finde ich die defekte Stelle? Egal, ob DHCP oder NAT, Port-Mapping oder IP-Spoofing, Router oder Switches – Sie lernen das Wissen, das notwendig ist, um ein Netzwerk zu planen, aufzubauen und zu pflegen.

Im bewährten, modernen von-Kopf-bis-Fuß-Stil erschließt sich dem Leser die anspruchsvolle Netzwerkwelt: von den Basics bis zu den Spezialthemen.

Table of Contents

  1. Netzwerke von Kopf bis Fuß
  2. Die Autoren von Netzwerke von Kopf bis Fuß
  3. Über den Übersetzer dieses Buchs
  4.  
    1. Verwandte Titel von O’Reilly
    2. Weitere Bücher in O’Reillys Von Kopf bis Fuß-Reihe
  5. Wie man dieses Buch benutzt: Einführung
    1. Für wen ist dieses Buch?
      1. Wer sollte eher die Finger von diesem Buch lassen?
    2. Wir wissen, was Sie gerade denken
    3. Und wir wissen, was Ihr Gehirn gerade denkt
    4. Metakognition: Nachdenken übers Denken
    5. Das haben WIR getan
    6. Und das können SIE tun, um sich Ihr Gehirn untertan zu machen
    7. Lies mich
    8. Die technischen Gutachter
    9. Danksagungen
  6. 1. Physische Netzwerkreparatur: Tanz auf dem Draht(seil)
    1. Kokosnuss Wings hat ein Netzwerkproblem
      1. Das Netzwerkkabel des Buchungssystems ist im Eimer
    2. Wie reparieren wir das Kabel?
      1. Aber wie geht das?
    3. Das CAT-5-Kabel
    4. Das CAT-5-Kabel auf dem Operationstisch
      1. Aber warum sind die Paare verdrillt?
    5. Aber was sollen diese unterschiedlichen Farben?
    6. Es gibt keine: Dummen Fragen
    7. Reparieren wir das defekte CAT-5-Kabel
    8. Ein genauerer Blick auf den RJ-45-Stecker
      1. Und wo kommen die einzelnen Adern hin?
    9. Wie also sehen die praktischen Schritte aus?
    10. Es gibt keine: Dummen Fragen
    11. Sie haben das CAT-5-Kabel repariert
    12. Kokosnuss Wings hat nicht nur ein Netzwerk
    13. Das Koaxialkabel
    14. Koaxialnetzwerke sind Busnetzwerke
    15. Und wie können wir das Kabel reparieren?
    16. Das Netzwerk funktioniert immer noch nicht
    17. Es gibt keine: Dummen Fragen
      1. Was also passiert in einem Koaxialkabel?
      2. Aber was ist, wenn der Leiter unterbrochen ist?
    18. Was ist mit Steckern und Terminatoren?
    19. Nutzen Sie einen Leitungsprüfer, um den Elektronen zu lauschen
    20. Kein Ton, keine Elektronen
      1. Aber wie finden wir die Unterbrechung?
    21. Sie haben das Koaxialkabel repariert
    22. Das Glasfaserkabel
      1. Auch Glasfaserkabel brauchen Stecker
    23. Das Kokosnuss Wings-Kabel ist überdehnt
      1. Was bitte ist ein Schmelzspleißgerät?
    24. Glasfaserkabel mit einem Spleißgerät reparieren
      1. Ist das Glasfaserkabel von Kokosnuss Wings nun repariert?
    25. Auch Glasfaserstecker müssen angeschlossen werden
    26. Wir sind fast so weit, dass wir den Stecker anbringen können
    27. Zwei Arten von Glasfaserkabeln gibt es!
      1. Monomode-Kabel
      2. Multimode-Kabel
    28. Welchen Typ Kabel sollten wir einsetzen?
    29. Bringen wir den Stecker am Glasfaserkabel an
      1. Welche Technik sollten wir einsetzen?
    30. Kokosnuss Wings hebt ab
  7. 2. Den Netzwerkaufbau Planen: Netzwerk im Dunkeln
    1. Geisterjäger braucht Ihre Hilfe
    2. Ein gutes Netzwerk braucht einen guten Plan
    3. Und wie hilft uns die Geräteliste bei der Planung des Netzwerks?
    4. Wie man den Netzwerkaufbau plant
    5. Planen wir die Verkabelung mit einem Grundriss
    6. Sind Sie bereit, ein paar Netzwerkkabel zu zeichnen?
    7. Es gibt keine: Dummen Fragen
    8. Was haben wir damit erreicht?
    9. Es gibt keine: Dummen Fragen
    10. Wir müssen uns mit den Vorrichtungen zur Kabelverwaltung befassen
    11. Hilfe! Kabelsalat
    12. Geisterjäger braucht Vorrichtungen zur Kabelführung
    13. Dinge, die schieflaufen können ...
    14. Wir haben das Rauschen behoben und die MEISTEN Kabel geordnet!
      1. Was passiert im Schrank?
    15. Beginnen wir damit, die Kabel zu beschriften
    16. Aber es bleibt eine Menge Kabel
      1. Aber was können wir sonst noch tun?
    17. Was bitte ist ein Patchpanel?
    18. Was in einem Patchpanel passiert
    19. Die Kabel führen in eine Klemmleiste
    20. Die Kameras funktionieren!
  8. 3. Werkzeuge und Problemlösung: Sendestörung
    1. Kaukugel & Co. KG erhält den Pokalzuschlag
    2. Kabelprüfer können prüfen, ob es ein Signal gibt ...
    3. ... aber nicht die Qualität des Signals
    4. Es gibt keine: Dummen Fragen
    5. Das Multimeter
      1. Nutzen Sie ein Multimeter, um den Widerstand zu messen
    6. Was Widerstand ist
      1. Wenn der Widerstand klein ist
      2. Wenn der Widerstand groß ist
    7. Und wie schlug sich das Multimeter?
    8. Es gibt keine: Dummen Fragen
      1. Und was ist ein Oszilloskop?
    9. Ein Oszilloskop zeigt Spannungsänderungen
    10. Spannung ist eigentlich elektrischer Druck
      1. Und wie hilft uns das, Probleme zu lösen?
    11. Woraus resultiert Rauschen in Netzwerkkabeln?
    12. Es gibt keine: Dummen Fragen
    13. Was hat uns das Oszilloskop beim Kaukugel-Netzwerk gebracht?
    14. Auch ein Logik-Analysator nutzt die Spannung
    15. Wann ist ein Logik-Analysator hilfreich?
    16. Welches Werkzeug ist das beste?
    17. Der Kaukugel-Bonus ging an Jana
    18. Ein Netzwerkanalysator kombiniert die Funktionen der anderen Werkzeuge
    19. Ein Netzwerkanalysator versteht den Netzwerkverkehr im Signal
    20. Welches Werkzeug ist das beste?
    21. Es gibt keine: Dummen Fragen
    22. Die Probleme bei Kaukugel sind behoben!
  9. 4. Paketanalyse: Sie wurden abgeblockt
    1. Wie lautet die geheime Nachricht?
      1. Wie ziehen wir die Nachricht aus dem Signal heraus?
    2. Die Netzwerkkarte kodiert
      1. Wie kodiert die Netzwerkkarte Daten?
    3. Die Kodierung umkehren, um die Nachricht zu lesen
      1. Und wie dekodieren wir das Signal?
    4. Der Ethernet-Standard sagt der Hardware, wie die Daten kodiert werden müssen
    5. Es gibt keine: Dummen Fragen
    6. Kurze Einführung in Binärzahlen
      1. Und wie wandeln wir eine Binärzahl in eine Dezimalzahl um?
    7. Es gibt keine: Dummen Fragen
    8. Computer lesen Zahlen, Menschen Buchstaben
      1. Aber gibt es nicht ein einfacheres Verfahren?
    9. Hilfe bringt Hexadezimal
      1. Und wie bekommen wir eine hexadezimale Zahl in eine dezimale?
    10. Zeichen können wir über Hexadezimalzahlen erreichen
    11. Zurück in der Detektei ...
    12. Es gibt keine: Dummen Fragen
    13. Protokolle definieren die Struktur der Nachricht
    14. Es gibt keine: Dummen Fragen
    15. Netzwerkblöcke haben viele Schichten
    16. Der Aufbau eines Pakets
      1. UDP-Paket – Protokolltyp 17
      2. ICMP-Paket – Protokolltyp 1
      3. TCP-Paket – Protokolltyp 6
    17. Es gibt keine: Dummen Fragen
    18. Können wir die Geheimnachricht jetzt dekodieren?
    19. Wir haben alle erforderlichen Pakete ... aber nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge
    20. Die Pakete nennen Ihnen ihre Abfolge
  10. 5. Netzwerkgeräte und Netzwerkverkehr: Wie clever ist Ihr Netzwerk?
    1. Sie haben die Nachricht dekodiert ...
      1. ... aber wie bringen wir den Absender in Erfahrung?
    2. Die Paketinformationen sagen uns, woher das Paket gekommen ist
    3. Und wer ist jetzt der Maulwurf?
    4. Netzwerke bestehen nicht nur aus Rechnern
    5. Hubs ändern keine MAC-Adressen
      1. Aber welches Gerät hat das Paket an den Hub gesendet?
    6. Ein Hub sendet Signale, und das in alle Richtungen
      1. Hubs sehen nur Elektrizität
    7. Was gab das Signal an den Hub?
    8. Ein Switch sendet Blöcke, und zwar nur dorthin, wohin sie sollen
      1. Switches sehen Blöcke
    9. Switches speichern MAC-Adressen in einer Lookup-Tabelle, um den Austausch der Blöcke zu steuern
    10. Der Switch hat die Informationen ...
    11. Pakete können wir mit Software überwachen
    12. Verbinden wir Wireshark mit dem Switch
    13. Wireshark liefert uns Informationen zum Verkehr
    14. Auch Router haben MAC-Adressen
    15. Wir kommen dem Maulwurf näher!
    16. Sie haben den Maulwurf gefunden!
  11. 6. Netzwerke mit Routern verbinden: Welten verbinden
    1. Netzwerk Walking on the moon
    2. Wir müssen zwei Netzwerke verbinden
    3. Das Licht ist an, aber niemand ist zu Hause
      1. Was könnten die blinkenden LEDs mit dem Datenverkehr zu tun haben?
    4. Es gibt keine: Dummen Fragen
    5. Schauen wir uns den Verkehr im Netzwerk an!
    6. MAC-Adresse vs. IP-Adresse
    7. IP-Adressen machen Ihre Netzwerke zur Heimat einer Familie von Netzwerkknoten
    8. IP-Adressen rufen wir über MAC-Adressen und das Address Resolution Protocol (ARP) ab
    9. Es gibt keine: Dummen Fragen
    10. Was also ist das Problem der Mondstation?
    11. Wie bringen wir den Datenverkehr dazu, vom einen Netzwerk ins andere zu gehen?
    12. Wie der Router Daten ins andere Netz bringt
    13. Zurück zum Problem der Mondstation
    14. Das Geheimnis der IP-Adresse ...
    15. Router verbinden Netzwerke, indem sie rechnen ...
    16. Es gibt keine: Dummen Fragen
    17. Zurück zur Mondstation ...
    18. Sind Sie bereit, den Router zu programmieren?
    19. Sie haben die Router-Konfigurationsdatei erstellt!
    20. Der Router sagt uns, was nicht in Ordnung ist ...
    21. Es gibt keine: Dummen Fragen
  12. 7. Routing-Protokolle: Eine Frage des Protokolls
    1. Houston, wir haben ein Problem ...
    2. Routing-Tabellen sagen Routern, wohin Pakete gehen können
      1. Mit dem Befehl show können wir uns die Routen in der Tabelle anzeigen lassen
    3. Jede Zeile repräsentiert eine andere Route
    4. Und wie gibt man Routen ein?
    5. Über Routen ermitteln Router, wohin sie Datenverkehr senden müssen
    6. Sind die Mondstationen jetzt verbunden?
    7. Es gibt keine: Dummen Fragen
    8. Zurück zum Mond ...
      1. Mondstation 1 hat immer noch Probleme
    9. Routing-Probleme analysieren?
      1. Probieren wir es mit ping
      2. Und wie funktioniert ping?
    10. Auch traceroute ist nützlich
    11. Es gibt keine: Dummen Fragen
    12. Was also ist das Problem mit der Netzwerkverbindung?
    13. Die Netzwerkadressänderungen schneien nur so rein ...
    14. Mit RIP aktualisieren sich Router selbst
      1. Und was bedeutet das für Mondstation 1?
    15. Und wie richtet man RIP ein?
    16. Es gibt keine: Dummen Fragen
    17. Aber es gibt immer noch ein Problem ...
    18. Es gibt zu viele Hops
    19. Die Routing-Protokoll-Menagerie
    20. Wie richten wir EIGRP ein?
    21. Es gibt keine: Dummen Fragen
    22. Wir können abheben!
  13. 8. Das Domain Name System: Namen zu Zahlen
    1. Der Head First Health Club braucht eine Website
    2. Hallo, mein Domain Name ist ...
      1. Und wie erhält man einen Domainnamen?
    3. Kaufen wir einen Domainnamen
    4. Es gibt keine: Dummen Fragen
    5. Wir haben ein Problem
      1. Und sie ist nicht die Einzige
    6. Das DNS
    7. Das DNS basiert auf Nameservern
    8. Wie das DNS Ihre Domain sieht
    9. Und was heißt das für den Head First Health Club?
    10. Zunächst installieren wir den DNS-Nameserver ...
    11. ... dann konfigurieren wir den Nameserver
    12. Die Anatomie einer DNS-Zonendatei
    13. Was uns die DNS-Zonendatei über die Health Club-Server sagt
    14. Der Health Club kann keine E-Mails versenden
    15. Was also ist das Problem?
    16. E-Mail-Server nutzen RDNS zur SPAM-Bekämpfung
    17. Quellen mit Reverse DNS prüfen
    18. Mit dig Reverse DNS-Lookups durchführen
    19. Es gibt keine: Dummen Fragen
    20. Ihr Nameserver hat eine weitere wichtige Zonendatei ...
    21. Die E-Mails funktionieren!
  14. 9. Überwachung und Problemlösung: Netzwerk-Problem-Hotline
    1. Pyjama-Party geht auf Tour
      1. Das ist Ihre Herausforderung ...
    2. Womit würden Sie beginnen, um Probleme in einem Netzwerk aufzuspüren?
    3. Beginnen Sie die Analyse von Netzwerkproblemen mit der Überprüfung Ihrer Netzwerkgeräte
    4. Netzwerkverbindungen mit dem ping-Befehl analysieren
      1. Wenn Sie pingen können, erhalten Sie Zeiten
      2. Aber was ist, wenn Sie nicht pingen können?
    5. Wenn Ping nicht pingt
    6. Es gibt keine: Dummen Fragen
    7. Beginnen Sie mit dem Befehl show interface
      1. Die Netzwerkstatistiken einer Schnittstelle sind eine Goldmine für Problemlösungshilfen
    8. Immer noch Probleme im Netzwerk
    9. SNMP ist die Rettung!
    10. SNMP ist ein Kommunikationswerkzeug eines Netzwerkadministrators
    11. Wie man SNMP auf einem Cisco-Gerät einrichtet
    12. Es gibt keine: Dummen Fragen
    13. Nur eine Stunde noch ...
    14. Geräte dazu bringen, dass sie Probleme melden
    15. syslogd auf einem Cisco-Gerät konfigurieren
    16. Wie erfahren Sie, was die Logs enthalten?
      1. syslogd ermöglicht Ihnen, Probleme zu beheben, bevor sie problematisch werden
    17. Zu viele Informationen können ebenso schlecht sein wie zu wenige
      1. Sie brauchen relevante Informationen
    18. Welche Ereignisse wichtig sind
    19. Pyjama-Party ist ausverkauft!
  15. 10. Drahtlosnetzwerke: Kabel los
    1. Der Sternback-Auftrag
      1. Sternback-Kaffee braucht ein WLAN-Hotspot
    2. WLAN-Netzwerke nutzen elektromagnetische Wellen
    3. Den WLAN-Access Point anschließen
    4. Es gibt keine: Dummen Fragen
    5. Was ist mit der Netzwerkkonfiguration?
    6. Was ist DHCP?
      1. DHCP reserviert IP-Adressen
    7. Prüfen Sie zunächst, ob auf dem Client DHCP eingeschaltet ist ...
    8. Machen Sie dann den WLAN-Access Point zu einem DHCP-Server ...
    9. ... und legen Sie einen brauchbaren Bereich von IP-Adressen fest
    10. Es gibt keine: Dummen Fragen
    11. Hat die Einrichtung des DHCP-Servers das Problem gelöst?
    12. Jetzt wird es persönlich
    13. Uns sind die IP-Adressen ausgegangen
    14. NAT basiert auf der Neuverteilung von IP-Adressen
    15. NAT-Konfiguration
    16. Es gibt keine: Dummen Fragen
    17. Ist das Problem jetzt behoben?
    18. Es gibt mehrere WLAN-Protokolle
      1. Die meisten Access Points unterstützen mehrere Protokolle
      2. Haben wir jetzt alle Probleme mit dem Sternback-Hotspot im Griff?
    19. Der Sternback-Zentralserver braucht Zugriff auf die Kasse
    20. Unser Retter: Port-Mapping!
      1. Port-Mapping ist also eine Art umgekehrtes NAT
    21. Richten wir das Port-Mapping für den Sternback-AP ein
    22. Es gibt keine: Dummen Fragen
    23. Der WLAN-Hotspot ist ein Erfolg!
  16. 11. Netzwerksicherheit: Die Defensive stärken
    1. Die bösen Buben lauern überall
      1. Der böse Spion
      2. Der böse Angreifer
    2. Und es ist nicht nur das NETZWERK, das beschädigt wird ...
      1. Der böse Lauscher
    3. Die großen Vier der Netzwerksicherheit
    4. Ihr Netzwerk gegen das Fälschen von MAC-Adressen sichern
    5. Wie also schützen wir uns gegen MAC-Spoofing?
    6. Ihr Netzwerk gegen ARP-Manipulation schützen
    7. Was könnten wir gegen ARP-Manipulation tun?
    8. Es gibt keine: Dummen Fragen
    9. Alles nur eine Frage des Zugriffs!
      1. Kann ein Angreifer Ihren Router überwinden, ist er in Ihrem Netzwerk!
    10. Die Access Control Lists des Routers einrichten, um Angreifer draußen zu lassen
    11. Wie konfigurieren wir die Access Control Lists?
    12. Firewalls filtern Pakete zwischen Netzwerken
    13. Regeln zur Paketfilterung!
    14. Statische Paketfilter
    15. Schlauer mit zustandsbasierten Filtern
    16. Menschen sind das schwächste Glied in der Sicherheitskette
    17. Wie der Social Engineer arbeitet
    18. Zerschlagen Sie Social Engineering mit klaren und stimmigen Sicherheitsrichtlinien
    19. Sie haben Ihr Netzwerk gesichert
  17. 12. Netzwerke entwerfen: Sie brauchen einen Plan
    1. Jetzt müssen Sie ein Netzwerk von Grund auf planen!
    2. Sie müssen die Bedürfnisse kennen, bevor Sie planen können
    3. Wie es weitergeht, nachdem Sie sich Ihre Fragen überlegt haben
    4. Werfen Sie einen Blick auf den Schlachtplan
    5. Und was kommt nach dem physischen Entwurf?
    6. Eine Blaupause zeigt alle Aspekte eines Gebäudeentwurfs
    7. Eventuell müssen Sie Ihren Netzwerkentwurf an die Gegebenheiten im Bauplan anpassen!
    8. Es gibt keine: Dummen Fragen
    9. Und was kommt, nachdem der physische Netzwerkentwurf steht?
      1. Sie haben mehrere Möglichkeiten, dieses Netzwerk zu teilen
    10. Schliesslich dürfen Sie die Implementierung planen
    11. Herzlichen Glückwunsch. Sie haben ein umwerfendes Netzwerk von Grund auf geplant
    12. Jetzt können Sie die Welt erobern ...
    13. Die Zeit mit Ihnen in Netzwerkhausen war wunderbar!
  18. A. Was übrig bleibt: Die Top Ten der Themen (die wir nicht behandelt haben)
    1. 1. Netzwerktopologien
      1. Sterntopologie
      2. Bustopologie
      3. Token-Ring-Topologie
    2. 2. Wireshark installieren
      1. Windows-Installation
      2. Mac OS X-Installation
      3. Linux-Installion (Ubuntu)
    3. 3. Wie man eine Konsole oder ein Terminal startet
      1. Windows
      2. Linux
      3. Mac OS X
    4. 4. Der TCP-Stack
    5. 5. VLANs
    6. 6. Cisco-IOS-Simulatoren
    7. 7. BGP
    8. 8. VPN
    9. 9. Intrusion Detection Systems
    10. 10. Cisco-Zertifizierung
  19. B. ASCII-Tabellen Etwas nachschlagen
    1. ASCII-Tabelle 0–31
    2. ASCII-Tabelle 32–63
    3. ASCII-Tabelle 64–95
    4. ASCII-Tabelle 96–127
  20. C. Bind installieren Dem Server DNS beibringen
    1. 1. BIND unter Windows (XP, 2000, Vista) installieren
    2. 2. BIND-Installation auf Mac OS X Server
    3. 3. BIND-Installation auf Mac OS X & Linux
  21. Stichwortverzeichnis