O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

motiviert - überlastet - ausgebrannt: Warum habe ich gearbeitet, bis der Arzt kam?

Book Description

Viele Deutsche leiden unter den Folgen von Stress. Studien gehen davon aus, dass sich jeder zehnte Deutsche "ausgebrannt" fühlt und befürchtet, irgendwann umzukippen. Überlastungen, das Nichterreichen von Zielen, zu hohe persönliche Erwartungen an eigene Leistungen, ständige Frustration etc. können das Burnout-Syndrom auslösen. Es ist vielfältig und individuell in Auftreten und Ausmaß: Erschöpfung und Niedergeschlagenheit, aber auch körperliche Beschwerden wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe oder körperliche Dysfunktionen. Burnout kann nahezu alle sozialen Gruppen treffen. Betroffen sind nicht nur die "üblichen Verdächtigen". Nachgewiesen wurde das Burnout-Syndrom sogar bereits bei Schülern, Forschern, Arbeitslosen und Rentnern.

Zu den "üblichen Verdächtigen" zählen definitiv die selbständigen Unternehmensberater. Sie sind stets auf der Jagd nach Kontakten und neuen Aufträgen. Ihr Leben und Wirken gleicht einer einzigen rastlosen Jagd an der Belastbarkeitsgrenze.

Heinz-Jürgen Rathe schildert in diesem Buch seine berufliche Karriere, die im Grunde nichts anderes ist als eine ständige rastlose Jagd: Ausbildung zum Elektrotechniker, Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann. Parallel ständige Fort- und Weiterbildungen aus eigenem Antrieb. Vertriebsleiter im Außendienst, Verkaufsleiter, Niederlassungsleiter. Mit 31 Jahren dann die Kündigung, sofortige Existenzgründung als Unternehmensberater, Interimsmanager und Coach. 16 Jahre erfolgreiche Selbständigkeit, dann Burnout-Syndrom. Karriereende mit 47 Jahren.

Table of Contents

  1. Titlepage
  2. Widmung
  3. Vorwort
  4. Inhaltsverzeichnis
  5. Langsamer Tanz
  6. Der Weg zur Selbstverwirklichung
  7. Der Beginn des Unternehmertums
    1. Auf der Suche nach dem Alleinstellungsmerkmal
    2. Ein Erfolgskonzept
    3. Vertriebsberatung
    4. Managementberatung
    5. Die Gesamt-Kompetenz – ein Leistungsprofil
  8. One-Man-Show
    1. Volle Motivation
    2. Hotelleben
    3. Erste Zweifel
    4. Auslandsaktivitäten
    5. Jahrtausendwende
  9. Auf zu neuen Projekten
    1. Telefonakquise und Präsentationen
    2. Aufbau Ost
    3. Personalberatung und -rekrutierung
  10. Berater, Trainer, Coach
    1. Worum geht’s eigentlich?
    2. Erlebnisse aus dem Alltag
  11. Erkenntnisse eines Beraters und Trainers
    1. Neukundengewinnung
    2. Unternehmercoaching
    3. Innen- und Außendienst-Optimierung
    4. Stellenwert eines operativen Verkaufs-Innendienstes
    5. Kundenorientierung im Service- und Montagebereich
    6. Personalmanagement im Mittelstand
    7. Erfolgsorientierte Personalpolitik im Vertrieb
    8. Entlohnungssysteme
  12. Niederlagen und Flops
    1. Offshore-Managementmeeting
  13. Die erfolgsreichsten Jahre
    1. Unterstützung
    2. Vaterfreuden
    3. Firmenbeteiligung
    4. Ausmisten und Aufräumen
    5. Urlaubsbefehl
    6. Die letzten Jahre
  14. Burnout
    1. Der Zusammenbruch
    2. Horrorurlaub
    3. Vorzeichen
    4. Erholungsversuch
    5. Akzeptanzproblem
    6. Ärzteodyssee
    7. Kampf gegen die Symptome
    8. Der letzte Versuch
  15. Das (vorläufige) Ende
    1. Der Veränderungsprozess
    2. Das Ende?
    3. Der Abschied
  16. Der Weg zurück ins Leben
    1. Kurswechsel
    2. Achterbahnfahrt
    3. Vorbereitungen für das Comeback
    4. Die Segel-Therapie
    5. Fortschritt
    6. Ernüchterung
    7. Zurück auf See
    8. Geduldsprobe
    9. Hochfahren
  17. Der Wiedereinstieg
  18. Verwirrung und Gefühlsschwankungen
  19. Die Zukunft
    1. Neupositionierung
  20. Warum habe ich gearbeitet, bis der Arzt kam?
  21. Auf Wiedersehen
  22. Über den Autor
  23. Stichwortverzeichnis