O'Reilly logo

KVM Best Practices by Andreas Steil, Jan Sperling, Michel Rode, Christoph Arnold

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

6 Netzwerk

Für die Netzanbindung virtueller Systeme nutzt KVM die Fähigkeiten von QEMU und der libvirt-Tools. Das Default-Netz im User Mode Stack ermöglicht ohne weitere Konfiguration eine sofortige Netzanbindung der Gäste, ist aber vor allem aufgrund der dabei eingesetzten Network Address Translation (NAT) mit einer eingeschränkten Erreichbarkeit der Gäste verbunden. Im Enterprise-Bereich ist es häufig erwünscht, dass die virtuellen Maschinen ohne Einschränkungen und weitere aufwendige Firewall-Anpassungen ihre Dienste anbieten können. Damit ein KVM-Gast jedoch nicht nur im virtuellen, sondern auch im realen Netz wie ein eigenständiger Host kommunizieren kann, wird auf dem Hostrechner eine Bridge im gerouteten TAP Mode Stack angelegt. Für spezielle ...

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required