O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

Fotografie: Mehr als nur Blende und Zeit

Book Description

Jay Maisel, lebende Legende. Bietet exklusivste Fotokurse in New York an.

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Widmung
  5. Dank
  6. Einleitung
  7. Haben Sie Angst – richtig Angst
  8. Sie sind nicht allein
  9. Drücken Sie »jetzt« ab
  10. Kommen Sie nie zurück
  11. »Es gibt nichts zu fotografieren«
  12. »Schlechtes Licht«
  13. Licht ist, was uns berührt
  14. Vergegenwärtigen Sie sich: Licht ist veränderlich
  15. Keine technischen Daten
  16. Vernachlässigter Faktor
  17. Die Geschenke sind immer da
  18. Vergegenwärtigen Sie sich das Alltägliche
  19. Nehmen Sie Notiz
  20. »Wo« (1)
  21. »Wo« (2)
  22. »Wo« (3)
  23. »Wann«
  24. Man weiß nie
  25. Es geht darum, was Sie zu bieten haben
  26. Brüche
  27. Multiplizität
  28. Haben Sie Glück
  29. Vorurteile sind widerlich
  30. Sie haben zwei Chancen
  31. Zweite Chance
  32. Schauen Sie genauer hin
  33. Manchmal muss man improvisieren
  34. Stellen Sie Fragen
  35. »Geh da noch einmal dran«
  36. Der Mensch trachtet, und Gott lacht
  37. Schauen Sie immer wieder hin
  38. Starren Sie nicht
  39. Versuchen Sie etwas anderes
  40. Versuchen Sie, neue Motive zu finden
  41. Machen Sie das Motiv zu Ihrem eigenen
  42. Einzigartiger Ausdruck
  43. Geduldsspiel
  44. Es ist nicht vorüber, bevor Sie aufhören
  45. Das besondere Etwas
  46. Wie hätte ich das Bild nicht machen können?
  47. Seien Sie sich selbst treu
  48. Was vor Ihnen passiert
  49. Investieren Sie Zeit
  50. Manchmal führt selbst die größte Geduld nicht zum Erfolg
  51. Augen auf, anhalten, abdrücken
  52. Perfektion vermeiden
  53. Über Modelfreigaben
  54. Nehmen Sie Rat an
  55. Seien Sie nicht dogmatisch
  56. Lasst uns nicht planen
  57. Gebrauch und Missbrauch
  58. Patzen Sie nicht
  59. Man kann nie wissen, wo Bilder sind
  60. Manchmal hängt alles an der Blende
  61. Von »tollen« Auftraggebern
  62. Versuchen Sie, offen zu sein
  63. Ich bin (vorübergehend) Maler
  64. Hören Sie nicht auf hinzusehen
  65. Seien Sie nicht zu leicht zufriedenzustellen
  66. Machen Sie sich keine Sorgen, haben Sie Vertrauen und lassen Sie sich nicht beirren
  67. Vom Höflichsein
  68. Manchmal ist es das Objektiv
  69. Ein Überschuss an Möglichkeiten
  70. Hören Sie auf zu suchen
  71. Freiheit und Angst
  72. Verlassen Sie sich auf Ihr Urteilsvermögen
  73. Präsenz
  74. »Forschung«
  75. Endlich Menschen!
  76. Verzichten Sie nie auf den Ausdruck
  77. Endlich Farbe!
  78. »Verlieren Sie vor allem nie Ihre Begeisterung« – Ernst Haas
  79. Das menschliche Auge
  80. Drei Dimensionen, nicht 3-D
  81. »Können Sie sich bitte noch ein bisschen gedulden?«
  82. Intrige im Iran
  83. Leben und lernen
  84. Etwas bewirken
  85. Surrealistische Angelegenheit
  86. Vertraglich vereinbart
  87. Was vor Ihnen liegt
  88. Abgefahrene Farbe
  89. Kontrapunkt und Auseinandersetzung
  90. Platzierung
  91. Ausschnitt innerhalb eines Ausschnitts
  92. »Hey Paps«
  93. Personen- und Ortsregister
  94. Fußnote