O'Reilly logo

Digitaltechnik, 4th Edition by Jürgen Reichardt

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

11Latches und Flipflops in synchronen Schaltungen

Bereits in Kap. 2 wurde das Konzept der Modellierung auf Register-Transfer-Level (RTL) phänomenologisch eingeführt. Wesentlicher Bestandteil ist dabei die Unterscheidung zwischen kombinatorischem und sequenziellem Verhalten. Während in den bisherigen Kapiteln dieses Lehrbuchs vorwiegend die kombinatorische Logik behandelt wurde, soll nun die sequenzielle Logik definiert werden.

Charakteristisch für das sequenzielle Verhalten einer Digitalschaltung ist die Fähigkeit einer „Erinnerung“. Die Speicherung eines Zustands, z.B. den einer Maschine, erlaubt nun auch den Entwurf von Ablaufsteuerungen.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, interactive tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required