O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

APM - Agiles Projektmanagement

Book Description

  • Kombination von agilen Prinzipien mit klassischem Projektmanagement(PMI-Standard PMBOK) Bereitstellung eines Werkzeugkastens mit praxiserprobten Techniken und Vorgehensmustern mit Anleitungen, Checklisten, Best Practices, Tipps und Tricks

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Vorwort
  4. Aufbau und Überblick
  5. Impressum
  6. I Agilität und APM-Einführung
    1. 1 Die Architektur von APM
      1. 1.1 Was ist APM?
      2. 1.2 Ein paar grundlegende Begriffe vorab
    2. 2 Was ist Agilität?
      1. 2.1 Etwas Systemtheorie zur Einstimmung
      2. 2.2 Agile Werte, Prinzipien und Praktiken
    3. 3 Die wirtschaftliche Sicht
      1. 3.1 Nur implementieren, was notwendig ist
      2. 3.2 Einen schnellen Return on Investment forcieren
    4. 4 Was kann Agilität leisten?
      1. 4.1 Die richtigen Fragen aufwerfen
      2. 4.2 Ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess
      3. 4.3 Flexible Lösungen - Satisficing
      4. 4.4 Risiken von Agilität
    5. 5 Die Konzepte und Methoden von APM
      1. 5.1 Vertiefung der Definitionen
      2. 5.2 Anforderungen - User Stories und Story Map
      3. 5.3 Artefakte
      4. 5.4 Meetings
    6. 6 Das Rollenmodell
      1. 6.1 Das Rollenmodell nach Scrum
      2. 6.2 Mögliche Rollen in APM
      3. 6.3 Trotz differenzierter Rollen agil bleiben
    7. 7 Das Phasenmodell
      1. 7.1 Traditionelle Phasenmodelle
      2. 7.2 Agile Phasenmodelle
      3. 7.3 Das APM-Phasenmodell
  7. II Das Projekt aufsetzen
    1. 8 Ein agiles Projekt vorbereiten
      1. 8.1 Inhalte der Vorbereitungsphase
      2. 8.2 Wer bereitet das Projekt vor?
      3. 8.3 MyHeavyShop - unser Fallbeispiel
    2. 9 Die Projektvorbereitung im Detail
      1. 9.1 Produktvision und Systemkontext
        1. Infobox: Produktvision MyHeavyShop
      2. 9.2 Externe Stakeholder und Kommunikationsplan
      3. 9.3 Produkt-Roadmap und Releaseplanung
      4. 9.4 Agiler Projektstrukturplan
      5. 9.5 Risikomanagement
      6. 9.6 Projekt-Kick-off durchführen
    3. 10 Umfang und Aufwand schätzen
      1. 10.1 Investitionen, Budgets und Nutzen
      2. 10.2 Agile Aufwandsschätzung
      3. 10.3 »Ideale Tage« oder Komplexitätspunkte?
      4. 10.4 Velocity - Wann sind wir fertig?
      5. 10.5 Grobe Projektschätzung - Kosten und Dauer
      6. 10.6 Risikoreserven vorsehen
    4. 11 Agile Projekte und Verträge
      1. 11.1 Kernstück eines Vertrags für agile Projekte
      2. 11.2 Kostenfaktoren ermitteln
      3. 11.3 Vertragsgestaltung für agile Projekte
  8. III Agile Architektur
    1. 12 Softwarearchitektur
      1. 12.1 Was ist eigentlich Softwarearchitektur?
      2. 12.2 Architektur und Agilität
        1. Infobox: Prioritäten finden durch Punktekleben
      3. 12.3 Entscheidungen treffen
      4. 12.4 Architektur und Qualität
    2. 13 Der Architekt und die Architekturphase
      1. 13.1 Der agile Architekt als Architecture Owner
      2. 13.2 Die Aufgaben in der Architekturphase
  9. IV Konstruktion und Releases
    1. 14 Struktur und Dynamik einer Iteration
      1. 14.1 Schema einer Iteration
      2. 14.2 Die Iteration planen
      3. 14.3 Planning Poker
      4. 14.4 Mikroprozess und testgetriebene Entwicklung
      5. 14.5 Retrospektiven durchführen
    2. 15 Fortlaufende Backlog-Arbeit
      1. 15.1 Timeboxing - Ziele erreichen
      2. 15.2 Vom Epos zur User Story
      3. 15.3 Anforderungen zerlegen - Splitting Pattern
      4. 15.4 Refactoring im Großen wie im Kleinen
        1. Infobox: Zerbrochene Fenster und Null-Toleranz
      5. 15.5 Mit Reserven umgehen
    3. 16 Regelmäßige hochwertige Releases
      1. 16.1 Die Macht des Rhythmus
      2. 16.2 Releases schneiden und erstellen
        1. Infobox: Relatives Schätzen mit T-Shirt-Größen
      3. 16.3 Produktqualität als permanentes Ziel
    4. 17 Projektcontrolling und -steuerung
      1. 17.1 Grundprinzipien des agilen Projektcontrollings
      2. 17.2 Projektcontrolling - Story Points und Tasks
      3. 17.3 Eine Iteration über das Taskboard steuern
      4. 17.4 Metriken und KPI
      5. 17.5 Metriken für agile Projekte
        1. Infobox: Der Wert-Begriff in agilen Metriken
      6. 17.6 »Caves and Common« und Selbststeuerung
        1. Infobox: Die negative Wirkung von Lärm auf die Produktivität
      7. 17.7 Anforderungsänderungen willkommen heißen
    5. 18 Kanban und Lean Management
      1. 18.1 Kanban kurz und knapp
      2. 18.2 Lean Management
      3. 18.3 Die drei Kanban-Prinzipien
      4. 18.4 Mit Kanban steuern
      5. 18.5 Multitasking bei Projekten vermeiden
      6. 18.6 Value Stream Map
      7. 18.7 Kanban in der Entwicklung nutzen
    6. 19 Der agile Coach im täglichen Einsatz
      1. 19.1 Aufgaben eines agilen Coaches
        1. Infobox: GROW - Coaching als Prozess
      2. 19.2 Teams aufbauen
      3. 19.3 Anforderungen an einen agilen Coach
      4. 19.4 Führung in agilen Projekten
      5. 19.5 Die agilen Werte zum Leben bringen
  10. V Agile Großprojekte
    1. 20 APM für große Projekte skalieren
      1. 20.1 Featureteams und Teamprojektleiterstruktur
      2. 20.2 Fortschritt und Orientierung in einer Iteration
      3. 20.3 Community of Practice
      4. 20.4 Arbeiten mit Persona-Beschreibungen
    2. 21 Verteilte Teams
      1. 21.1 Herausforderungen und Konsequenzen
      2. 21.2 Vorgehensweisen und Strategien
    3. 22 Besonderheiten im regulierten Umfeld
      1. 22.1 FDA, GMP und das ganze Alphabet
      2. 22.2 Traceability - Nachvollziehbarkeit herstellen
      3. 22.3 Risikobasiertes Entwickeln und Testen
      4. 22.4 Dokumentenreviews? Pair Working!
      5. 22.5 Besonderheiten bei automatisierten Tests
      6. 22.6 Die Teamstärke und Rollen anpassen
    4. 23 Agilität im Unternehmen einführen
      1. 23.1 Organisationsentwicklung auf zwei Ebenen
      2. 23.2 Die Verbreitung auf der operativer Ebene
    5. Abschlussbemerkung und Literaturtipps
    6. Referenzen und weiterführende Literatur
  11. Index
  12. Fußnoten