O'Reilly logo

Stay ahead with the world's most comprehensive technology and business learning platform.

With Safari, you learn the way you learn best. Get unlimited access to videos, live online training, learning paths, books, tutorials, and more.

Start Free Trial

No credit card required

3D-Druck für Anspruchsvolle

Book Description

• Hochwertige 3D-Drucke erstellen• Ultimaker selbst bauen und erweitern• 3D-Modellierung

Table of Contents

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Vorwort von Ultimaker
  5. Vorwort des Autors
  6. Inhaltsübersicht
  7. Kapitel 1: Einführung
    1. 1.1 An wen richtet sich dieses Buch?
    2. 1.2 Warum 3D-Druck?
    3. 1.3 Wie kam der 3D-Druck in die Bastelkeller?
    4. 1.4 Wie funktioniert 3D-Druck?
      1. 1.4.1 CAD
      2. 1.4.2 CAM
      3. 1.4.3 G-Code
      4. 1.4.4 Druckvorbereitung
      5. 1.4.5 Drucken
      6. 1.4.6 Nachbearbeitung
    5. 1.5 Welche 3D-Druckverfahren gibt es?
      1. 1.5.1 Druck mit flüssigen Materialien
        1. 1.5.1.1 Stereolithografie (SLA)
        2. 1.5.1.2 Film Transfer Imaging (FTI)
        3. 1.5.1.3 Digital Light Processing (DLP)
        4. 1.5.1.4 Continuous Liquid Interface Production (CLIP)
        5. 1.5.1.5 MultiJet Printing (MJP)
        6. 1.5.1.6 PolyJet Printing (PJ)
        7. 1.5.1.7 Contour Crafting (CC)
        8. 1.5.1.8 Druck mit Pasten
      2. 1.5.2 Druck mit festen Materialien, die verflüssigt werden
        1. 1.5.2.1 Selektives Lasersintern (SLS)
        2. 1.5.2.2 Selektives Laserschmelzen (SLM)
        3. 1.5.2.3 Selektives Elektronenstrahlschmelzen (SEBM)
        4. 1.5.2.4 Fused Deposition Modeling (FDM, FFF)
        5. 1.5.2.5 Laserauftragschweißen
        6. 1.5.2.6 Anti-Gravity Object Modeling (AOM)
      3. 1.5.3 Druck mit Druckmedien, die verklebt werden
        1. 1.5.3.1 Laminated Object Modeling (LOM)
        2. 1.5.3.2 3D-Printing (3DP)
  8. Kapitel 2: FDM-3D-Druck
    1. 2.1 Funktionsweise eines FDM-3D-Druckers
    2. 2.2 Aufbau eines FDM-3D-Druckers
      1. 2.2.1 Druckeinheit
      2. 2.2.2 Positioniereinheit
      3. 2.2.3 Materialvorschubeinheit
      4. 2.2.4 Steuereinheit
      5. 2.2.5 Drucktisch
    3. 2.3 Druckmaterialien für den FDM-3D-Druck
      1. 2.3.1 PLA (Polylactic Acid)
      2. 2.3.2 ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol)
      3. 2.3.3 PA 6.6 (Polyamid)
      4. 2.3.4 PET (Polyethylenterephthalat)
      5. 2.3.5 PC (Polycarbonate)
      6. 2.3.6 Holzfilament
      7. 2.3.7 TPE (Thermoplastische Elastomere)
      8. 2.3.8 PVA (Polyvinylalkohol)
      9. 2.3.9 HIPS (High Impact Polystyrol)
      10. 2.3.10 Wachsfilament
      11. 2.3.11 Sonstige Filamente
    4. 2.4 Der richtige FDM-3D-Drucker
    5. 2.5 Auswahlkriterien
    6. 2.6 Auswahlprozess
      1. 2.6.1 Ultimaker Original & Ultimaker Original Plus
      2. 2.6.2 printMATE 3D
      3. 2.6.3 PRotos v3 Base-KIT und PRotos v3 Full-KIT
      4. 2.6.4 Felix 3.0
      5. 2.6.5 Entscheidungsfindung
  9. Kapitel 3: Montage des 3D-Druckers
    1. 3.1 Montage des Rahmens
    2. 3.2 Montage der X/Y-Positioniereinheit
    3. 3.3 Montage der Druckeinheit
    4. 3.4 Montage der Z-Positioniereinheit mit Drucktisch
    5. 3.5 Montage der Materialvorschubeinheit
    6. 3.6 Montage der Steuerelektronik
  10. Kapitel 4: Inbetriebnahme
    1. 4.1 Vorbereitung des Drucktisches
    2. 4.2 Checkliste
    3. 4.3 Inbetriebnahme mit CURA
    4. 4.4 Kalibrierung des Drucktisches mit CURA
    5. 4.5 Weitere Funktionen in CURA
  11. Kapitel 5: Erweiterung 1: UltiController
    1. 5.1 Montage des UltiControllers
    2. 5.2 Bedienung des UltiControllers
  12. Kapitel 6: Erweiterung 2: Beheizter Drucktisch
    1. 6.1 Montage des Drucktisches
    2. 6.2 Ausbau des bestehenden Drucktisches
    3. 6.3 Einbau der Steuerplatine
    4. 6.4 Einbau des neuen Drucktisches
    5. 6.5 Inbetriebnahme
  13. Kapitel 7: Verbesserungen und Umbauten
    1. 7.1 Verlegen der Motoren nach außen
    2. 7.2 Befestigung der Materialvorschubeinheit
    3. 7.3 Feineinstellung für oberen Z-Endschalter
    4. 7.4 Lüfterbefestigung
    5. 7.5 Kabelführung für den UltiController
    6. 7.6 Einstellbare Endkappen
    7. 7.7 Beleuchtung
    8. 7.8 Füße mit Silikondämpfung
    9. 7.9 Seitenscheiben und Frontklappe
  14. Kapitel 8: FDM-3D-Druck in der Praxis
    1. 8.1 FDM-3D-Druck ist nicht trivial
      1. 8.1.1 Materialschrumpfung
      2. 8.1.2 Materialverwerfungen
      3. 8.1.3 Haftung auf dem Drucktisch
      4. 8.1.4 Unterextrusion und verstopfte Düsen
      5. 8.1.5 Feuchtes Filament
      6. 8.1.6 Falsche Geometrie
      7. 8.1.7 Nicht verbundene Schichten
      8. 8.1.8 Verschobene Schichten
      9. 8.1.9 Beulen
      10. 8.1.10 Fäden
    2. 8.2 Beispiele aus der Praxis
      1. 8.2.1 Neue Materialvorschubeinheit
        1. 8.2.1.1 Vorbereitung des Druckes
        2. 8.2.1.2 Drucken
        3. 8.2.1.3 Anfertigung des Transportrades und des Gegenlagers
        4. 8.2.1.4 Zusammenbau
      2. 8.2.2 Filamenthalter
        1. 8.2.2.1 Vorbereitung
        2. 8.2.2.2 Drucken
        3. 8.2.2.3 Zusammenbau
  15. Kapitel 9: 3D-Modelle
    1. 9.1 Downloads aus dem Internet
    2. 9.2 3D-Scanner
    3. 9.3 3D-CAD
    4. 9.4 Parametrische Konstruktionen
    5. 9.5 Digitales Sculpting
    6. 9.6 Ausblick
  16. A Filamente und Einstellungen
    1. A.1 Innofil3D PLA 2,85 mm
    2. A.2 REC PLA 2,85 mm
    3. A.3 colorFabb Premium Soft PLA/PHA 2,85 mm
    4. A.4 Innofil3D InnoPET 2,85 mm
    5. A.5 FormFutura Limosolve 2,85 mm
    6. A.6 REC ABS 2,85 mm
    7. A.7 FormFutura Laywoo-D3 Holz 2,85 mm
  17. Glossar
  18. Index